Kategorien

Aktuelles

Aktuelle Information Stand 03. Juni 2021:

Aufgrund der 22. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz gelten ab sofort und bis mindestens 20. Juni folgende Regeln für unseren Schießbetrieb:

Allgemeines Sicherheits- und Hygienekonzept:

a) Der Trainingsbetrieb ist im Außenbereich (Bogen- und Wurfscheibenschießen) in Gruppen von bis zu 20 Personen zulässig

b) Der Trainingsbetrieb ist im gedeckten und Innenbereich (Kugelstände und Luftgewehrhalle) in Gruppen von bis zu 10 Personen plus Trainer/Aufsicht zulässig

c) Die Schützengesellschaft stellt am Eingang zu den Ständen Desinfektionsmittel zur Verfügung. Vor Betreten des Schießstands sind die Hände zu desinfizieren

d) Die Luftgewehrhalle wird regelmäßig gelüftet

e) Schützen, die nicht aktiv am Training teilnehmen, müssen einen Abstand von 3 m zu den Trainingsgruppen einhalten und eine Maske tragen

f) Während des Schießens besteht keine Maskenpflicht

g) Nach Beendigung ihrer Trainingseinheit haben die Schützen das Vereinsgelände zu verlassen

h) Das Büro ist samstags wieder geöffnet. Es werden aber keine Waffen ausgeliehen und es findet kein Verkauf von Scheiben/Munition statt

Regeln für den Bogenparcours:

  • Der Parcours ist auch für Gäste geöffnet
  • Der Bogen-Einschießplatz ist wieder geöffnet
  • Der Parcours darf in Gruppen von maximal 20 Personen begangen werden
  • An jedem Ziel dürfen sich maximal diese 20 Personen aufhalten
  • Nach dem Schießen ist unsere Anlage unverzüglich zu verlassen
  • Jeder Schütze ist für die Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen verantwortlich

Regeln für den Wurfscheibenstand:

  • Öffnungszeiten
    Der Wurfscheibenstand kann zu den genehmigten Zeiten genutzt werden.
  • Personenkreis
    Neben Mitgliedern dürfen auch wieder Gäste am Wurfscheibenschießen teilnehmen.
  • Standnutzung
    Der Stand darf wieder in voller Mannschaftsstärke genutzt werden. Weiterhin ist die Anwesenheit einer verantwortlichen Person, eines Hygienebeauftragten notwendig. Dies sind: Nicolas Weickert, Jürgen Brunner, Birgit Fischer, Helmut Egly oder Hans Wagner
  • Wurfscheibenterrasse
    Die Außenterrasse darf unter Einhaltung der für die Außengastronomie geltenden Regeln wieder genutzt werden. Die Hygienebeauftragten sind für die Einhaltung dieser Regeln verantwortlich. Die Wurfscheibenhütte bleibt geschlossen.

NEU: Regeln für die Kugelstände und die Luftgewehrhalle:

  • Geöffnete Stände (alle anderen Stände bleiben vorerst geschlossen):
    100 m Stand (max. 4 Schützen plus Trainer/Aufsicht)
    50 m GK-Stand (max. 8 Schützen plus Trainer/Aufsicht)
    25 m KK-Stand (für alle Kaliber; max. 10 Schützen plus Trainer/Aufsicht)
    Luftgewehrhalle (max. 10 Schützen plus Trainer/Aufsicht)
  • Öffnungszeiten:
    Dis Stände sind ausschließlich am Samstag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Personenkreis:
    Bis auf weiteres dürfen nur Mitglieder der Schützengesellschaft, die im Besitz einer Waffenbesitzkarte sind, mit ihren eigenen Waffen den Schießsport ausüben. Weiterhin ist die Standgebührenpauschale zwingend erforderlich, dieses Dokument ist beim Training sichtbar zu tragen. Die Berechtigung zur „verantwortlichen Aufsicht“ ist ebenfalls Voraussetzung (Mitglieder ohne diese Berechtigung können sich mit einer Aufsicht zum Training fest verabreden).
  • Voraussetzungen für die Standnutzung:
    Es besteht eine Testpflicht. Dies bedeutet, dass nur Schützen am Training teilnehmen dürfen, die einen Nachweis über einen negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen oder einen Nachweis erbringen, dass sie Genesene oder wirksam Geimpfte sind. Das Büro ist an Samstagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Jeder Schütze muss sich vor dem Training mit seinem Nachweis im Büro anmelden. Ein Eintrag in die Schießkladde am Stand ist selbstverständlich zusätzlich notwendig.

Verein:

Die am 30.04.2021 geplante Mitgliederversammlung kann wegen Corona nicht stattfinden und wird daher verschoben. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekanntgegeben.


PSSB:

Alle Vereins- und Kreismeisterschaften wurden für 2021 abgesagt.

Alle Großkaliber-Rundenkämpfe wurden für 2021 abgesagt.


BDS:

Die LV-5-Landesmeisterschaft 2021 wurde wegen Corona abgesagt.

Ein Bundespokalschießen 2021 wird Ende August/Anfang September stattfinden. Weitere Informationen auf der Homepage des BDS.